4. Platz bei der U-19-Landesmeisterschaft

Am Samstag, 26.11.2016 und Sonntag 27.11.2016 fand die U-19-Landesmeisterschaft im Rahmen eines Finalturniers in der Hofsteighalle in Wolfurt statt. Da wir in den letzten beiden Jahren immer ganz vorne dabei waren, wollte man auch dieses Jahr wieder um die ersten Plätze mitspielen. Doch dieses Jahr kam alles anders.

Als erster Gegner der Vorrunde standen die Mädchen des FFG Feldkirch 2 auf dem Programm. Diese konnten wir über das gesamte Spiel gut im Griff halten und siegten mit 2:0 in Sätzen.

Die amtierenden Landesmeister aus Höchst waren unsere zweiten Gegner. Bereits beim Aufwärmen verletzte sich unsere Zuspielerin schwer am Daumen, weshalb unsere Libera im letzten Moment zum Zuspieler „umfunktioniert“ wurde. Im Spiel wurde mit der neuen Aufstellung hart gekämpft, aber zum Schluss waren es die Höchsterinnen die das Spielfeld als Sieger verlassen konnten.

Auch das letzte Vorrundenspiel gegen den VC Dornbirn 2 verlief nicht nach Wunsch. Trotzdem schafften es unsere Mädels dieses noch irgendwie zu gewinnen.

Leider verletzte sich auch unsere „umfunktionierte“ Zuspielerin und konnte am Sonntag nicht mehr am Turnier teilnehmen. Mit ganz viel Tape und Durchhaltvermögen spielte unsere eigentliche Stamm-Zuspielerin die beiden Platzierungsspiele am Sonntag.

Trotzdem musste man sich im Kreuzspiel um den Einzug ins Finale den Mädchen mit Bundesligaerfahrung vom VC Dornbirn 1 klar geschlagen geben.

Unser Ziel war es nun trotzdem noch eine Bronze-Medaille mit nach Hause zu nehmen. Aber die Eggerinnen hatten hier einiges dagegen und kämpften bis zum Schluss. Nach vielen kleineren Wehwehchen, vielen nervenzehrende Ballwechsel und einer ordentlichen Portion Frust in der Mannschaft ging auch dieses Spiel verdient an die Mädchen aus Egg.

Bei diesem Turnier war leider nur ein 4. Platz für unsere Mädchen drin, wobei sie sicher einiges für ihre sportliche Zukunft lernen konnten.

Post by Sandra Keckeis

Comments are closed.